8 August 2017, 12:00 hrs GENBAKU NOHI Speech Vienna International Centre

6. August 2017 Hiroshima-Tag - Rede: Wien: Gedenkfeier Am Graben ab 18 Uhr

Mi, 10. Mai 2017, 10:30 Musikmittelschule Gmünd: Radfahren und Gesundheit

27. April 2017, 9 bis 17 Uhr, Schloß Schönbrunn: Gesundheitliche Aspekte des Radfahrens

Referat im Rahmen der Tagung des Kuratoriums für Verkehrssicherheit

Mi, 26. April ab 17 Uhr: Tagungsvortrag: Medizinische und ökologische Folgen von Nuklearwaffen

Ort: Global 2000 Wien. Tagung 17 bis 20 Uhr

Sa, 11.März 2017, 14 Uhr Sallingstadt: Bemühungen um ein Atomwaffenverbot

Referat über die Entwicklungen in Vorbereitung der "United Nations Conference to Negotiate a Legally Binding Instrument to Prohibit Nuclear Weapons" mit einer kurzen Reprise der Geschichte der Nuklearwaffen, der IPPNW und der Kampagne ICAN.

Do, 2. Juni 2016, 9 Uhr ; Zell am See. The Triple Benefit Principle: Health Benefits from a change to a more sustainable lifestyle in housing, eating, and transport. Austrian perspectives

Vortrag im Rahmen der 35. JAHRESTAGUNG der ÖSTERREICHISCHE GESELLSCHAFT FÜR HYGIENE, MIKROBIOLOGIE UND PRÄVENTIVMEDIZIN

Ferry Porsche Congress Center, Zell am See

Mi, 1. Juni 11 Uhr Kommunalzentrum Gastern, N.Ö.: Mobilität und Gesundheit - Warum nachhaltige Mobilität auch gesünder ist. Aspekte individueller, lokaler und globaler Gesundheit in unserem Mobilitätsverhalten.

Vortrag im Rahmen des Klimaschulen-Projekts KEM Thayatal

Do, 17. März, 19 Uhr Seestadt Aspern, Radcafé: Nachhaltige Mobilität, Chancen für die Seestadt

Öffentlicher Vortrag über die individuellen, lokalen und globalen Gesundheitsvorteile nachhaltiger Mobilitätslösungen. Diskussion von Szenarien und Chancen für die Bewohner.

Do, 3. März 2016, 19 Uhr 30: Neupölla, Kulturhof:Ernährung im Interesse globaler Gesundheit. Untertitel: Wie kann und soll unsere Ernährung aussehen, damit alle Menschen so lange wie möglich nachhaltig gesund bleiben können

Vortrag im Rahmen von GESUNDE GEMEINDE

Mo, 25.Jan.2016, 18 Uhr, WU Wien, Welthandelsplatz 1: The Triple Benefit Principle: Is a Sustainable Lifestyle Possible?

Vortrag in englischer Sprache.

22. Dezember 2016, 11 Uhr: Rotes Kreuz Wien: Medizinische Auswirkungen von Atomwaffen. Seminarvortrag

Info: ICAN Austria

17.Nov.2015, 19 Uhr: URANIA Wien: Warum brauchen wir ein internationales Atomwaffenverbot und welche Chancen haben wir, es zu erreichen?

Mittwoch, 14. Oktober 2015, 18:00 Uhr Lokal Acapulco, Berggasse 30, 1090 Wien:„Ist internationale Freiwilligenarbeit nachhaltig?“ Diskussionsabend

Anmeldung bei Voluntaris per Mail: info@voluntaris.at

Monday, 5 October 2015, 2 p.m.: UN Vienna (VIC): "The NGO-Comittee on Peace" Short presentation on the Occasion of 70 Years Anniversary of The United Nations

Friday 2 October 2015, 9 a.m., Vienna International Center: On the Occasion of UN Day of Non-Violence: Statement on Non-Violence and Disarmament

Di.,22.Sept.,19 Uhr: JUDENBURG:Die großen Chancen nachhaltiger MOBILITÄT

Über Zusammenhänge von Nachhaltigkeit, Mobilität und Gesundheit

Ort: Veranstaltungszentrum JUDENBURG, Grüner Saal

Mo 21 Sept.2015, 18:30 Cine ONU, Rahlgasse 1, 1060 Vienna:Film Screening "The Man who saved the World". Statement on Humanitarian Aspects of Nuclear Weapons. Discussion

Di, 15.Sept.2015 14:00 Uhr, Büro der eNu St. Pölten, Grenzgasse 10: Radfahren: die ungeahnten Gesundheitsvorteile für Jung und Alt

 

21. August: Klimafilmtag Zwettl

NÄHERES hier

6 August 2015, VIC (UN Vienna): 13:00 hours GENBAKU NOHI CEREMONY: For a Prohibition of Nuclear Weapons - a Medical Statement

18. Juni 2015: Solarstammtisch, Wien 6: Triple Benefit Principle Ort: A-1060 Wien, Wallgasse 32, Restaurant "Zum Hagenthaler"; Tel.: 01/522 83 51 www.hagenthaler.at

10.Juni: Innsbruck, Haus der Begegnung: Nachhaltig Reisen

Fotovortrag mit zahlreichen Beispielen und Daten über Chancen und Grenzen umweltfreundlichen Reisens.

Ort: Haus der Begegnung, Innsbruck, Rennweg 12

Zeit:19 Uhr

Wednesday, 27 May, 2 p.m.: MODUL University Vienna: ‘’Crossing the Atlantic on a container ship and other experiments in search for sustainable travel solutions“

Freitag,27.Feb.2015, 18:00 Uhr: MOBILITÄT mit ZUKUNFT - Nachhaltige und Gesunde Mobilitätslösungen in Alltag und Freizeit. Pfarre Neu Kagran 1220 Wien, Erzherzog Karl Straße 54

Di, 24. Feb., 18:30, VHS Wien 9 Galileigasse: Nachhaltigkeit, Mobilität und Gesundheit: interdisziplinäre Betrachtung von Zusammenhängen

Thursday, December 4th – 12:30 – 2pm: "The Triple Benefit Pinciple" Seminar at The Earth Institute, Columbia University, NY

The Center for Sustainable Urban Development at the Earth Institute cordially invites you to join us for a seminar with visiting scholar, Dr. Klaus Renoldner.
The “Triple Benefit Principle”, an Austrian approach to a Low Carbon Society
Can Behavioral Change in Housing, Eating and Transport foster Energy Transition?
By
Klaus Renoldner, Senior Researcher at MODUL University, Vienna
Thursday, December 4th – 12:30 – 2pm
North Conference Room (B-17), Hogan Hall-Broadway at 114th Street, Columbia University

weiterlesen>

Montag, 6. Okt.2014, 19Uhr in Wien Ottakring: Lebensqualität und Verkehr

Recycling-Kosmos Zentrale
Ottakringer Straße 63 (Abendeingang Lindauergasse)
1160 Wien

Sonntag, 21. Sept. 2014, 10:30 bis 15 Uhr, 3580 HORN, Festgelände: Radfahren im Alltag: Gesundheit und Umwelt

Offener Workshop gemeinsam mit Dr. Georg Nagl mit zahlreichem Anschauungsmaterial und praktischen Übungen. Im Rahmen des Fahrradsonntags 2014 Horn, Europäische Mobilitätswoche Spezialthemen: Transport am Fahrrad, die richtige Ausrüstung, Packen für Touren, Gesundheit durch Radfahren.

Freier Zugang, keine Anmeldung erforderlich

Montag, 2. Juni,16 Uhr AKH Wien, Hörsaal 5: "War Games" Film und Vortrag über Medizinische und Humanitäre Aspekte von Atomwaffen

Referat über die IPPNW und internationale Bemühungen um ein Verbot von Nuklearwaffen und die Rolle und Aufgabe von ÄrztInnen und MedizinstudentInnen dabei. Veranstaltung im Vorfeld der Internationalen Konferenz über Humanitäre Aspekte von Nuklearwaffen, die am 8. und 9. Dezember 2014 auf Einladung von Aussenminister Sebastian Kurz in Wien stattfindet.

Monday 12 May, 09:00 a.m.: Health Aspects of Nuclear Weapons

Akademisches Forum für Aussenpolitik Wien 1, Reitschulgasse 2/2

Tuesday, 18 February, 12:30 hrs: "The Triple Benefit Principle - Experiences and Research" Brownbag-Lecture at SERI, Vienna

SERI Sustainable Europe Research Institute, Wien 9, Garnisongasse 7/17

Donnerstag, 6. Feb. 2014, 18 Uhr: 7 ärztliche Argumente für ein internationales Atomwaffenverbot. Ort: Rotes Kreuz, Wien 4, Wiedner Hauptstr. 40

Vortrag im Rahmen der Tagung über Atomwaffengefahren, veranstaltet vom ÖRK und ICAN

Thu 16 Jan 2014: UN Vienna: Seven Medical Arguments for Nuclear Abolition

Presentation at ACUNS Conference, United Nations Vienna, registration required via ACUNS, UN

Sonntag, 17. Nov. 2013; Mauerbach: Versuche nachhaltigen Lebensstils und das Triple Benefit Principle

Abschlussreferat im Rahmen des Diplomlehrgangs Umweltarzt



Samstag, 2. November Uni Leipzig: Triple Benefit Principle: Energiewende und Gesundheit

Vortrag und Workshop im Rahmen der IPPNW Studientagung "Gesund im System" am Carl Ludwig Institut




Samstag, 19.Oktober, 14:00 Uhr: MOBILITY - Workshop für SOL, Wien

 Ort: Tourismusschule Wien,1210 Wien Floridsdorf, Wassermanngasse 12


22. September 2013, 9 bis 16 Uhr: Horn, Stadtplatz: MOBILITÄT und GESUNDHEIT, Interaktiver Infotisch beim Fahrradsonntag Horn

Freitag, 20. September, 19:00 Ulrichskirchen im Weinviertel, Millenniumsschule: Mein ärztlicher Rat: Steig um auf's Rad : über Nachhaltige Mobilität und Gesundheit

 




Wednesday 7 August at 15:00 hours: GENBAKU NOHI Speech 2013 at UN Vienna

The NGO Committee on Peace and Ms. Yuko Gulda in Cooperation with The United Nations Office of Disarmament Affairs, Vienna cordially invite to the traditional GENBAKU NOHI CELEBRATION at the Rotunda of Vienna International Centre. Speakers:  Franz Kolar, UNODA    Vorian Maryssael, CTBTO    Klaus Renoldner, IPPNW, NGO-cte.-on-peace  Cultural Program:  Origami Corner *  Koinobori  * Japanese Drum Performance


Registration for Groundpass till 3 August 2013 is mandatory for participation. S.V.P. mail to lau.videla@gmail.com






Dienstag, 6. August, ca. 18:00 Uhr: Wien Stephansplatz: Hiroshimarede 2013

Rede zum Thema Massenvernichtungswaffen im Rahmen der traditionellen Hiroshima-Gedenkfeier 2013

 

Thursday 13 June 2013, 15:00 hrs: MOBILITY-Workshop Presentation at VELOCITY Conference Vienna

VIENNA, RATHAUS



Freitag, 24. Mai, 15 Uhr: Mobility-Workshop an der WU Wien

Ort: WU Wien, Recreational Area    Veranstalter OIKOS



Freitag, 19. April 2013: Universität Wien: MOBILITY-Workshop

Workshop im Rahmen des Projektpraktikums Humanökologie, Dep.f. Anthropologie




Nur für inskribierte StudentInnen!




Mittwoch, 3.April 2013, 14 Uhr15: MOBILITY-Workshop, Klimabündnis St. Pölten

Für GemeindevertreterInnen, LehrerInnen und private InteressentInnen: Anmeldung bei Frau Mag. Claudia Daniel, Klimabündnis St. Pölten, Wienerstr. 35, Tel. 02742 26967-17



Donnerstag, 7. März 2013,19 Uhr, Wiener Neustadt, Bildungshaus St. Bernhard: Nachhaltigkeit, Mobilität, Gesundheit

Über die Bedeutung des Radfahrens und der Mobilität im Allgemeinen für nachhaltige Entwicklung und Gesundheit aus individueller, lokaler und globaler Perspektive.Vortrag mit zahlreichen praktischen Beispielen, Entwicklung individueller Mobilitätslogistik, gesundheitliche und ökologische Optimierung von Verkehrsmittelkombinationen und Fahrradlogistik. Diskussion



Veranstalter: Dinamo und Kneipp-Bund Wiener Neustadt



10 January 2013, 10:30 hrs, VIC, at UN-SCR 1540 - Conference: IPPNW and WMD Disarmament

"Disarmament – our Common Concern
The IPPNW in Cooperation with International and National Organizations"

 


Speech at the UNSCR 1540 Civil Society Forum - Opportunities for Engagement, organized by United Nations Office for Disarmament Affairs (UNODA) and The Austrian Ministery for European and International Affairs. Registration via UNODA is mandatory.

 

 

 

Donnerstag, 20. Dez.2012,19 Uhr:MOBILITY-Workshop im Dreiklang, Wien 9, Wasag.

Veranstalter: SOL, Info und Anmeldung bei  simon.buechler@nachhaltig.at, 0650/ 3014306


Donnerstag, 22. Nov. 2012, 19 Uhr 30: Haus der Begegnung, Innsbruck: Aus eigener Kraft - Fahrraderfahrung in über 40 Ländern

Lichtbildervortrag über Radreisen durch ganz Europa und angrenzende Länder. Zahlreiche Informationen über die spezielle Qualität des Reisens per Rad, vor allem über logistische, ökologische und gesundheitliche Aspekte.


Donnerstag, 22. November, 13:30: HBLA für Land-und Ernährungswissenschaften, Kematen in Tirol :Biking Europe: Die Faszination des Reisens per Rad

geschlossene Schulveranstaltung



Dienstag, 20. Nov. 2012, Salzburg: UNESCO-Schulen - Jahrestagung: MOBILITY-Workshop für LehrerInnen

Der Workshop beginnt um 13 Uhr 45. Anmeldung über die österreichische UNESCO-Kommission, Frau Mag. Koppensteiner koppensteiner@unesco.at   Info: www.unesco-schulen.at


15.-17. November: The IPPNW and its projects. At AIESEC Youth Peace Seminar, Vienna

Thursday: Schloß Wilhelminenberg,Friday: Vienna International Center,Saturday: Institue for Cultural Anthropology, Universitätsstrasse 7. Workshop on Small Arms Problem with IPPNW student group. For more information contact AIESEC Austria


Samstag, 20. Oktober, ganztags: Hollabrunn:Nachhaltigkeit und Ethik

Seminar im Rahmen der Post-Graduate Ausbildung Ethik für AHS- und BHS-LehrerInnen



Donnerstag, 4. Oktober, GRAZ, Atelier Stadtrad, Klosterwiesgasse 5: 18:30 -21 Uhr : Gefährliches Radfahren?

Gesundheitliche Chancen und Risken des Radfahrens aus individueller, lokaler und globaler Perspektive. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung "Mythos Gefährliches Radfahren"  Veranstalter: Forschungsgesellschaft für Mobilität, Graz






Freitag, 28. September 2012, 13 Uhr: Henndorf, Wallerseehalle

MOBILITÄT-GESUNDHEIT-NACHHALTIGKEIT


Vortrag im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche

Donnerstag, 27. September 2012, 20 Uhr: Gemeindezentrum Assling, Osttirol

" Gesundheit und Mobilität".
Über den faszinierenden Zusammenhang unserer Fortbewegung mit eigener und globaler Gesundheit.
Vortrag mit zahlreichen Bildern und Beispielen, anschließend Diskussion


Donnerstag, 20. September 2012, 19 Uhr Hartberg, Stmk., Gemeinde: MOBILITÄT der Zukunft: nachhaltig und gesund

Vortrag mit Diskussion in der Klima-und Modellregion Hartberg,



mit zahlreichen Bildern, Daten und praktischen Beispielen



Info:DI(FH) Anton Schuller, MBA, Stadtgemeinde Hartberg - Referat Umwelt und Energie
Hauptplatz 10, 8230 Hartberg, Telefon: 03332/603-175


post festum: Presse
     




 


Sonntag, 16. September 2012, Horn, Stadtplatz: ganztags MOBILITY- INFOSTAND

Offener Workshop mit Informationen zum Prinzip der dreifachen Entlastung (Triple Benefit Principle). Über die Bedeutung des Radfahrens für die Gesundheit und Umwelt im individuellen und globalen Kontext. Informationen, Meinungsumfrage, Quiz.



Im Rahmen der Veranstaltung "Ganz Horn fährt Rad"



Donnerstag, 6. September 2012,14 Uhr: MOBILITY-Ausbildung in Wien

Ausbildung in der Anwendung des MOBILITY-Spiels im Unterricht und in Gruppen



Anmeldung bei SOL: simon.buechler@nachhaltig.at



Wednesday, 8 August 2008, 13:00 hours: Vienna International Center

GENBAKU NOHI SPEECH 2012: For a Ban of all Nuclear Weapons


MORE INFORMATION




 

Montag, 6. August 2012, 18 Uhr Wien Stephansplatz: Hiroshimarede 2012

Im Rahmen der traditionalen Gedenkfeier für die Opfer von Hiroshima, Aufruf für ein Internationales Atomwaffenverbot




weiterlesen >

Sonntag, 24. Juni, 17 Uhr 45 Japons: Gemeindeamt: KLIMASTAFFEL-VORTRAG

"RADFAHREN KANN MEHR" - aus meinem Radlerleben



Veranstalter: KLIMABÜNDNIS NÖ



Freitag, 18. Mai, 19 Uhr St. Georgen im Attergau

MOBILITY-Workshop für Pfadfindergruppen-LeiterInnen


Geschlossene Veranstaltung


Samstag, 12. Mai 2012, Seminarhotel Retter, Pöllauberg: "Von der individuellen Achtsamkeit zur globalen Achtsamkeit - Begegnungen auf einer langen Brücke"

Vortrag zum Thema Gesellschaftspolitische Verantwortung im Rahmen der IMAGO-Tage der österr. IMAGO-Gesellschaft von 11. bis 13. Mai




Donnerstag, 3. Mai, 14 bis 17 Uhr: VIC: MOBILITY-Workshop für POLIS

Workshop im Vienna International Center (Vereinte Nationen Wien)


im Rahmen der Aktionstage Politische Bildung 2012


Generationengerechtigkeit und Solidarität


http://www.politik-lernen.at/site/projekte/aktionstage/veranstaltungskalender/calendar/107564.html



Freitag, 27. April ab 08:45: MOBILITY-Workshops im Gymnasium Neulengbach

geschlossene Schulveranstaltung


Mittwoch,18. April 2012, 19 Uhr: Mattsee, Pfarrsaal: Moving Health - die ungeahnten Chancen des Radfahrens

Vortrag mit zahlreichen Bildern und Daten über die Zusammenhänge von Mobilität, Gesundheit und nachhaltiger Entwicklung





Dienstag, 17. April, 19 Uhr: Club 4, 1010 Wien, Stephansplatz 4: Das "Triple Benefit Principle"

Das "Triple Benefit Principle"
Über den Zusammenhang von Nachhaltigkeit, Mobilität, Gesundheit und Energiewende


Praxis-orientierter Vortrag mit zahlreichen Bildern


Veranstalter: ARGE Schöpfungsverantwortung


Samstag, 24. März, 14:00 Medizinische Universität Wien: "Das Triple Benefit Principle" - über den Zusammenhang von Nachhaltigkeit, Mobilität und Gesundheit

Workshop im Rahmen des 5. Symposiums AMSA/IPPNW. Klimawandel - eine medizinische Herausforderung




Kurzbeschreibung:



weiterlesen>

Tuesday, 20 March 2012, 12:30 hrs. MODUL UNIVERSITY VIENNA: The Triple Benefit Principle and the MOBILITY-Workshops

Experiences in Promoting a Sustainable Lifestyle with Special Emphasis on the Key Role of Mobility, Global Health Aspects, and the Achievement of Individual Energy - Break - Even - Point



Access only for MU members



Dienstag, 13. März 2012, 19 Uhr 30, INNSBRUCK, Haus der Begegnung, Rennweg 12: Kreative Logistik- AUTO MOBIL, mobil ohne Auto

Freitag, 9. März 2012, 18 Uhr 30, 3580 Horn: Slow Food - Slow Travel?

Ärztliche Anmerkungen zu globalen Zusammenhängen von nachhaltigem Lebensstil,Gesundheit und Mobilität


Vortrag am Rahmen der Jahrestagung von Slow Food


Geschlossene Veranstaltung von Slow Food Horn


Donnerstag, 1. März 2012: Deutschlandsberg, Burg: MOBILITÄT im Ländlichen Raum

Im Rahmen der Weiterbildungstagung  für Klima-und Energiemodellregions-ManagerInnern




Anmeldung bei Klimabündnis Österreich




Vortrag und Diskussion: Mobilität im ländlichen Raum - Was ist möglich?




Einführung in das Prinzip der dreifachen Entlastung, Vorstellung  Mobility-Workshops




Mittwoch, 29. Feb.2012, 18 Uhr OIIP Wien, Berggasse: RIO+20 the future we want... Das Triple Benefit Principle

Referat über das "Triple Benefit Principle" im Rahmen der Veranstaltung



Vorbereitungen für die UNO-Nachhaltigkeitskonferenz Rio+20 in Österreich:



Was kann der/die Einzelne für eine nachhaltige Zukunft der Welt tun?


OIIP Österreichisches Institut für Internationale Politik, Berggasse 7, 1190 Wien



Dienstag, 28. Februar 2012: BG Dornbirn: MOBILITY-Workshops

Geschlossene Schulveranstaltung für die 6. Klassen, ganztags


Ein UNESCO-Projekt im Rahmen der Bildung für Nachhaltige Entwicklung


Freitag, 24. Februar: Gymnasium St. Ursula, Salzburg, UNESCO-Schule

MOBILITY-Workshops, geschlossene Schulveranstaltung


Friday, 13 January 2012, VIC Vienna: at ACUNS Conference: "The TRIPLE BENEFIT PRINCIPLE.."

The TRIPLE BENEFIT PRINCIPLE and the MOBILITY-WORKSHOPS.


Essentials about the interactions of health, mobility and sustainable development, the key role of mobility in the process of energy transformation. Experience with MOBILITY-workshops to find sustainable solutions for given demands.


weiterlesen>

Montag, 28. Nov.2011, 11 Uhr: Wien: Das PRINZIP DER DREIFACHEN ENTLASTUNG: Erfahrungen, Chancen und Grenzen einer Strategie zum raschen Erreichen der Energiewende

Geschlossene Veranstaltung von KLIMABÜNDNIS ÖSTERREICH


Samstag, 19. November, 10:30 Uhr, Schacherhof, St.Peter-Seitenstetten: Medizinische Friedensarbeit als Prävention:über die Erfahrungen der IPPNW

Vortrag im Rahmen des Studienworkshops "War and Health" , Anmeldung erforderlich.



Montag, 14. Nov.2011, 14 Uhr: Wien: Einführung in die Arbeit mit dem Lernspiel MOBILITY

Für alle, die die Präsentation von MOBILITY-Workshops erlernen wollen und mit SchülerInnen( ab 14), Jugendgruppen, Erwachsenen, Gemeinden etc. arbeiten möchten.


INHALT: Grundinformationen zum Themenbereich Nachhaltigkeit/Energie/Mobilität/Gesundheit


Spielvorbereitung, Durchführung und Nachbereitung.


Motivierung, Initiativen.


Die Einführung ist kostenlos.      Anmeldung bis 12.Nov. per Mail an klaus@renoldner.eu




Montag, 7. Nov. 2011, 19 Uhr : Kuchl, Salzburg, Mehrzwecksaal der Gemeinde

Klimawandel und was dahinter steckt - Nachhaltigkeit als Herausforderung für uns alle


VORTRAG mit Diskussion,


anschließend MOBILITY-Workshop


Für den Workshop ist eine Anmeldung bei der Gemeinde erforderlich


Sonntag, 6. Nov. 2011, Diplomlehrgang "Umweltarzt"

Abschlußreferat: " VERSUCHE NACHHALTIGEN LEBENSSTILS"




weiterlesen>

Mittwoch, 12. Oktober 2011, Vormittag: geschlossene Schulveranstaltung in Schwaz

Energie und Zerstörung - medizinische Aspekte der Nuklearindustrie



Vortrag und Workshop



Realgymnasium Schwaz
Johannes-Messner-Weg 14
A-6130 Schwaz


Dienstag, 11. Oktober 2011, 19:30 Uhr: Universität Innsbruck, Universitätsstraße 15, Hörsaal 3

ENERGIE und ZERSTÖRUNG - Medizinische Aspekte der Atomindustrie



Vortrag und Diskussion im Rahmen der Reihe Wissenschaft und Verantwortlichkeit




Der Traum von der Atomenergie ist von der Entdeckung der Radioaktivität über den Uranbergbau, die Atomtests, die Atomwaffen und die so genannte friedliche Nutzung der Nuklearenergie bis zur Endlagerung von medizinischen Problemen und Katastrophen begleitet. Im Vortrag wird auf eine kritische Betrachtung der Zusammenhänge von Energiewirtschaft, Nuklearwaffen und Gesundheit fokussiert; künftige Entwicklungen werden aus ärztlicher Perspektive heraus reflektiert.


http://afaz.at


Freitag, 23. September 2011, 16 Uhr 30, BERLIN, Charité, Summer School on Global Health

MOVING HEALTH - GLOBALE GESUNDHEIT durch RADFAHREN und LEBENSSTILÄNDERUNG


oder NACHHALTIGE ENTWICKLUNG ALS MEDIZINISCHE HERAUSFORDERUNG



Charité Universitätsmedizin Berlin
Luisenstr. 57
10117 Berlin-Mitte


weiterlesen>

Freitag, 23. September, 11 Uhr :MOBILITY-WORKSHOP im TDZ, BERLIN

TDZ Umweltzentrum
Prinzenstr.23
10969 Berlin
Tel:(030)69535889
 


Donnerstag, 22. September, 18 Uhr 30: Festsaal der Marktgemeinde Langenzersdorf

MOBILITÄT der ZUKUNFT und NACHHALTIGER LEBENSSTIL aus ärztlicher Sicht


Vortrag zum Auto- freien Tag und zur Europäischen Mobilitätswoche


KLIMABÜNDNIS-Gemeinde LANGENZERSDORF





Donnerstag, 22. September, 14 Uhr: Rastenfeld, Marktplatz

MOBILITÄT DER ZUKUNFT AUS ÄRZTLICHER SICHT



Vortrag zum Auto-freien Tag im Rahmen der Veranstaltung "Tag der Waldviertler Linie"



Mittwoch, 14. September 2011, 18 Uhr im CLUB4, 1010 WIEN, Stefansplatz: Sanfte Mobilität - eine ethische Herausforderung

VORTRAG und WORKSHOP


Veranstalter: ARGE Schöpfungsverantwortung


Mittwoch, 7. September, 19 Uhr: Krankenhaus Zwettl :Nachhaltige Entwicklung als medizinische Herausforderung

Vortrag im Rahmen der Beirksärzteweiterbildung



zum Inhalt:



1987 überreichte die norwegische Ärztin und spätere Generalsekretärin der WHO als Vorsitzende der UN-Kommission für Umwelt und Entwicklung dem Generalsekretär der Vereinten Nationen den Bericht "Our Common Future", in dem Nachhaltige Entwicklung definiert und auf deren dringende Notwendigkeit hingewiesen wird. Die drohende Gefahr, dass der mit hohem Energie-und Rohstoffverbrauch verbundene Lebensstil der OECD-Länder die Entwicklungsländer in noch viel größere Krisen drängt, war bereits augenscheinlich. Das definierte Ziel der globalen Gerechtigkeit, ökologischen und Generationen-Gerechtigkeit stellt den derzeit in den Industrieländern üblichen Lebensstil in Frage und fordert alle Disziplinen heraus, kreative Alternativen zu entwickeln. Konsequenz des Brundtland-Berichts war die UN-Konferenz von Rio 1992 und der Beschluss der Agenda 21. Der Vortrag befasst sich mit medizinischen Aspekten nachhaltiger Entwicklung.
 



Mittwoch, 31. Aug.2011, 14 - 17 Uhr KINDERUNIVERSITÄT STEYR

MOVING HEALTH - WAS MICH BEWEGT - über den Zusammenhang von Mobilität,


Gesundheit und Nachhaltigkeit            MOBILITY - WORKSHOP      Raum WS 12




Samstag, 6. August, 18:00 Uhr, Wien 1, Stephansplatz

FÜR EIN INTERNATIONALES NUKLEARWAFFENVERBOT


Ein ärztliches Statement bei der traditionellen Hiroshima-Gedenkfeier am Stephansplatz



Saturday, 9th July 2011, 11:00 hrs., Hotel Royal, Prishtina, Kosovo

SUSTAINABILITY AND HEALTH - A CHALLENGE FOR US PHYSICIANS



presentation at IPPNW Regional Meeting for West Balkan, 8th to 10th of July, Prishtina




Mittwoch, 7. Juli 2011, GRAZ, 11 Uhr MOBILITY - über die Schlüsselrolle der Mobilität bei der Energiewende.

Vortrag und Workshop für die Mitarbeiter der Forschungsgesellschaft


für Mobilität FGM in Graz. Geschlossene Veranstaltung.


Samstag, 2. Juli 2011, 1130 WIEN, Don Bosco Haus, 16 Uhr

Das Prinzip der dreifachen Entlastung


Vortrag im Rahmen des SOL-Symposiums., "Energiewendeparty", 16 Uhr . Anmeldung zum Symposium empfohlen.
Info
 zur Veranstaltung


Montag, 27. Juni 2011, Muckendorf, NÖ, 16:00 Uhr, Haus der Generationen

Klimastaffel-Vortrag: "Als Arzt in Südamerika und in Österreich -


Über den globalen Zusammenhang von Lebensstil und Klimaschutz"


INFO: KLIMABÜNDNIS NÖ


Mittwoch, 25. Mai, 8 - 10 Uhr, KREMS, OSRG der Englischen Fäulein:

MOBILITY - WORKSHOP


Samstag, 14. Mai 2011, 9:30 bis 17:00 Uhr, Innsbruck, Kneippbüro

RADFAHREN und GESUNDHEIT


Dreiteiliger Workshop für Radgruppenleiter


Samstag, 7. Mai, ab 10 Uhr 3580 HORN, Pfarrplatz

Offener MOBILITY-Workshop


im Rahmen des Projekts "Alles Humus"


Donnerstag, 5.Mai Salzburg, ab 16 Uhr

Radfahren und Gesundheit aus medizinischer und ökologischer Sicht


Ballon-Session im Rahmen des Österreichischen Radgipfel


Montag, 2. Mai, 19 Uhr 30, Ried im Innkreis, Franziskushaus:

Faszination Radfahren aus ärztlicher, ökologischer und ökonomischer Sicht



GESUNDE GEMEINDE Ried i.I.


Freitag, 13. Mai 2011, Schloß Lichtenwalde bei Chemnitz, Sachsen

11th Leibniz Conference of Advanced Science.



 "Das Prinzip der dreifachen Entlastung"



Energiewende aus einem ärztlichen und sehr praktischen Blickwinkel gesehen



 


ÄLTERE VORTRÄGE und WORKSHOPS (Lectures and Workshops)

Info: klaus@renoldner.eu
(Vorträge, die vor Juni 2009 gehalten wurden, sind nicht mehr angeführt.


Ältere Vortragstitel


weiterlesen>